Atlantik-Überquerung mit der Queen Mary 2 im  August 2005

QM2_NY.jpeg (245525 Byte)

(alle Digital-Fotos können durch anklicken vergrössert werden) Für Fotofans gibt es noch eine Sonderseite hier

Warum immer nur in die USA fliegen, wir haben das Angebot von Cunard und unserem Reisebüro bekommen, die Rückreise von NYC nach Southampton mit der QM2 zu machen, das Paket enthielt alle Transfers und Flüge. Aus verständlichen Kostengründen hatten wir eine Innenkabine gebucht.
QM2_11.JPG (72076 Byte) QM2110.JPG (91293 Byte) qm2.jpg (152365 Byte)    QM2262.JPG (90848 Byte)
Die QM2 im New Yorker Hafen, auch vom Satelliten aus gesehen (Earth-Google)

An Bord in New York beim Einchecken wurde uns wegen des Ärgers bei der Flugbuchung ein Upgrade zuteil, eine nette Aussenkabine! Danach erhält man dann einen Bordpass mit Lichtbild und allen Reisepass-Daten, der für alle Ausgaben zuständig ist, sei es beim Einkauf oder in den Restaurants, selbst zum Öffnen der Kabinentür ist er notwendig. Die Währung an Bord ist der Dollar, also sind alle Preise so ausgezeichnet. Nun erwarten uns 6 Tage Seefahrt, die jedoch ohne Schaukeln bei ruhiger See verliefen. Der Abschied von New York war sehr beeindruckend, weil so langsam Manhattan am Horizont verschwindet.

QM2116.JPG (156313 Byte)

QM2119.JPG (122015 Byte)

QM2125.JPG (183656 Byte)

QM2126.JPG (114490 Byte)

Deck 12-das Sonnendeck

Blick auf die Skyline vom Schiff aus

Eine Steelband spielte zum Abschied

Das Schiff verlässt den Hafen

QM2128.JPG (163502 Byte)

QM2132.JPG (130260 Byte)

QM2144.JPG (147066 Byte)

QM2151.JPG (71807 Byte)

Das Museum- "Intrepid"

New York entfernt sich

immer mehr

Dafür kommt Sie näher

QM2_23.JPG (67026 Byte) QM2177.JPG (118488 Byte) QM2_27.JPG (180033 Byte) QM2183.JPG (135255 Byte)
nachts leuchtet der Schriftzug Platz für Spaziergänge Das Achterdeck Die Balkonkabinen

Das Leben an Bord ohne Landausflüge lässt sich gut aushalten, jeden Tag gibt es einen Bordzeitung mit den Veranstaltungen vom Tanzkurs bis zur Disko, vom Vortrag bis zur Musicalshow. Für jeden Geschmack ist ein Angebot da, und wer nichts davon möchte entspannt sich im Deckchair. Die Mahlzeiten sind beim Frühstück und beim Mittagessen ( hier Supper genannt ) nicht an eins der vielen Lokale gebunden, nur beim Abendessen ( Dinner ) gehts dann etwas festlich zu, eine Kleiderordnung empfiehlt, was man so anziehen soll. Mal fein Ausgehen ist auch ganz nett ! Die Passage enthält alle Mahlzeiten und alkoholfreie Getränke. Eine Flasche Wein, von der erstaunlich umfangreichen Weinkarte ausgesucht, gibt es so ab 22 $. Ein Bier kostet 3.50 $, Cocktails und ähnliches ab 4$. Zu diesen Preisen kommt noch ein Bedienungszuschlag von 15%. Die Shops an Bord bieten von Edeluhren; Alkoholitäten bis zum T-Shirt mit Cunard-Logo alles, was das Touristenherz begeht. Eine deutsche Hostess macht es allen leicht, die kaum englische Sprachkenntnisse haben, aber auch der ein oder andere in der Mannschaft spricht deutsch. So erscheint die Bordzeitung und die Speisekarte im Britannia-Restaurant auch in deutscher Sprache. Auf unserer Reise waren von den 2600 Passagieren 186 Deutsche. Einige Bordfotografen halten alle Ereignisse fest, so den Kapitänsempfang, die Restauranttische und so weiter. Die Bilder sind dann recht teuer, das geht von 17 $ bis 34 $. Auch ein Video wird angeboten, auch auf DVD, zum Preis von 43$.Wenn man von Bildern schreibt, dann sollte ich erwähnen, dass überall im Schiff Gemälde von Cunard-Schiffen und andere Kustwerke zu sehen waren, auch wurden Gemälde in einer Galerie gezeigt und danach versteigert.

QM2277.JPG (145557 Byte) QM2247.JPG (159691 Byte) QM2248.JPG (138654 Byte)
 
QM2203.JPG (86629 Byte) QM2204.JPG (195089 Byte) QM2221.JPG (110121 Byte) QM2207.JPG (157866 Byte)
unsere Kabine Bingo im Queens-Room die endlosen Gänge eine der Poolbars
QM2176.JPG (184443 Byte) QM2190.JPG (172135 Byte) QM2175.JPG (212681 Byte) QM2234.JPG (175269 Byte)
wundervoller Blumenschmuck die grosse Bibliothek auch ein Spielkasino ist da Mittags beim Shushi-Koch
Unsere Kabine auf Deck 5 war mit einem breiten Doppelbett ausgestattet, ein Schreibtisch mit interaktiven Fernseher und ein kleinerer Tisch, für das  Frühstück, das man sich  bringen lassen kann.  Ein Bad mit grosser Dusche und allem, was man benötigt, und im Gang viele Fächer neben einem Schrank für die hängende Bekleidung. Ein Safe und eine Minibar waren auch vorhanden. Über den interaktiven Fernseher kann man sich seinen Kontostand abrufen, die Speisekarte des Abends ansehen und sich den Wein dazu vorab bestellen. Natürlich gab es viele Videos und Filme und ein live Bild von der Kamera am Bug des Schiffes, auch eine Streckenkarte mit den genauen Position wie man es vom Flieger her kennt.

 

Die Überfahrt ist von der Aussicht her, die man an Deck hat, eher langweilig. kein Schiff, keine Insel, nur ab und zu ein paar Delphine, pustende Wale oder ein paar Seevögel.  Das Ziel Southampton wurde dann am 6. Tag morgens gegen 5.30 Uhr erreicht, wobei erwähnt werden sollte, dass wir in jeder Nacht die Uhr um eine Stunde vorstellen mussten, um den Zeitunterschied zu NewYork auszugleichen.

Fazit: eine wunderschöne Reise mit allen Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann.

Reiseverlauf, wie von Cunard beschrieben:
Tag Häfen / Landprogramm Ankunft Abfahrt Ausflüge 
1. Tag Flug nach New York/USA, Einschiffung 17:30 
2. Tag bis 6. Tag Erholung auf See 
7. Tag *Southampton; England/Großbritannien*
Transfer zum Flughafen in London, Rückflug nach Deutschland 06:00 
Eingeschlossene Leistungen: 
- Transatlantikflug in der Economy Class nach New York von Deutschland, Schweiz oder Österreich (frei wählbar) 
- Linienflug in der Economy Class von London nach Deutschland, Schweiz oder Österreich 
- Transfer zwischen Southampton und London 
- Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie 
- Alle Mahlzeiten an Bord (Frühstück, Mittag- und Abendessen, Nachmittagskaffee oder -tee mit Gebäck, kaltes Buffet oder Snacks vor Mitternacht, Captain's Cocktail und Gala Dinner) 
- Unterhaltungsprogramm an Bord 
- Benutzung der Bordeinrichtungen (wie Swimmingpools, Fitness-Center, Bibliothek) 
- Hafengebühren 
- Reiserücktrittskosten-Versicherung 
Nicht eingeschlossen: 
- Transfer in New York zum Hafen 
- Landausflüge 
- Persönliche Ausgaben, z.B. Getränke, Trinkgelder, Wellness 

Bitte beachten Sie: 
Bei Buchung von zwei klassischen Transatlantik-Passagen ab/bis Southampton sparen Sie bis zu 30 %! Weiter Informationen auf Anfrage.