Biographische Informationen

1940 wurde ich in Oberbärenburg/ Erzgebirge geboren, bin in Osterode am Harz aufgewachsen, einige Schuljahre verbrachte ich auf der Insel Wangerooge. Es folgte ein Fachschulstudium Elektrotechnik, 1964 haben meine Frau Mechthild und ich in Oldenburg geheiratet und nun wohnen wir seit 1967 in der Nähe von Osnabrück. Bei Siemens und SNI war ich 31 Jahre im Bereich Service/Datenverarbeitung tätig, von 1964 bis 1966 in Oldenburg, dann 1967 bis 1992 in Osnabrück, zuletzt dann 3 Jahre in Bremen als stellv. Serviceleiter, nun viele Jahre Rentner und stolzer Opa von 3 Enkeln. Und aktiver Helfer bei PC-Problemen in der Nachbarschaft und bei Freunden .Neuerdings aktiv in der evangelischen Kirche Hasbergen als Fotograf und Mitredakteur der Kirchenzeitung, 2014 hatten wir Goldene Hochzeit !

Persönliche Interessen

Reisen

Von den Sachsen habe ich wohl das Fernweh geerbt. Als größere Reisen haben wir 1992, 1993, 1998, 2001 und 2005 die USA besucht, Hong Kong 1995 und 1997, die Dominikanische Republik 1995, die Insel Cebu auf den Philippinen 1997, ein Kurztrip nach China führte uns 1995 von Hong Kong nach Guilin. Im Oktober 1999 haben wir eine Rundreise durch Andalusien gemacht. Im Frühjahr 2000 waren wir auf der Kanaren-Insel "La Palma", die Bildausbeute und ein Bericht sind fertig. Ebenso etwas über unsere Kurzurlaube auf Gran Canaria ( nach 13 Jahren wieder einmal..) und Lanzarote. Nun haben wir eine Reise per Kreuzfahrtschiff durch die Ostsee nach St.Petersburg gemacht, ganz etwas Neues für uns. Der Reisebericht ist unter den Reisetipps zu finden. Im August folgte eine 6 tägige Busreise in die Bundeshauptstadt Berlin. Auch hier ist der Bericht fertig. Nun ging es im April 2004 und November 2004 wieder auf "unsere" Insel. Für den Herbst 2004 hatten wir uns etwas Besonderes vorgenommen: Mit dem Nostalgieschiff "M/S Lofoten" per Hurtigrute an der norwegischen Küste entlang bis Kirkenes und zurück. 2005 zu meinem halbrunden Geburtstag habe ich mir einen Traum erfüllt: mit dem Flieger nach New York, dort 6 Tage Sightseeing, dann mit der "Queen Mary II" zurück nach Europa. Auf der Queen Mary I (nun ein Hotelschiff in L.A.) haben wir 1992 bei unserer ersten USA-Rundreise übernachtet!  2006 haben wir im August eine Flussschiffsreise von St. Petersburg nach Moskau gemacht, der Reisebericht, wie immer, auf meiner HP. 2007 waren wir auf  GranCanaria mal wieder im Frühjahr, und  im November sind wir um die Kanaren und Madeira vom Teneriffa aus mit der AIDAdiva geschippert. Da uns Madeira und die Hauptstadt Funchal so gut gefallen haben, waren wir für 14 Tage Ende August wieder dort, diesmal per Flieger und Hotel pauschal. 2009 stand Rügen und eine Kreuzfahrt mit Tuicruises "Mein Schiff" in die Norwegischen Fjorde auf dem Programm, Kreuzfahrt 2010 mit der AidaAura rund um die Britischen Inseln, der Reisebericht ist online. Eine Konzert- und Opernreise nach Leipzig im November 2010, der Reisebericht ist hier zu finden.2011 zieht  es uns mal wieder auf die Kanaren im Frühjahr, um den Pollen auszuweichen. Im Juni 2011 ging es mit "Mein Schiff 2 " auf Ostsee Kreuzfahrt,der Bericht ist in den Reiseberichten zu finden ! 2012 im späteren Frühjahr mit "Mein schiff 2" wieder, Westeuropa, also von Mallorca um Europa herum bis Hamburg.Nun im Juni 2012 eine Donaukreuzfahrt, der Bericht ist fertig ! 2013 geht es nach 15 Jahren mal wieder nach HongKong, der Reisebericht ist fertig. 2013 ist im Herbst wieder einmmal eine Flußkreuzfahrt , diesmal von Köln Rheinabwärts.  Auch hier ist der Reisebericht fertig. Im Oktober ging es nun mit dem Kegelclub 301 in die Ostsee, Kurztrip mit der AIDAcara. 4 Tage Oslo und Kopenhagen, und 2015 als erstes wieder mit dem Familienkegelclub  von Hamburg nach Oslo und Kopenhagen, zurück dann nach Warnemünde., diesmal mit der AIDAdiva.Nun die aktuelle Reise: Westliches Mittelmeer mit Ibiza (Mein Schiff 2 ), Bericht auf der Reiseseite.

Fotografieren

ist schon seit der Jugend mein Hobby, ich machte fast nur Dias, scannte sie in den PC und bearbeitete sie mit gängiger Bildbearbeitungssoftware. Meine Camera war eine Canon T70 mit einem 28-70 mm Zoomobjektiv. In Verbindung mit der Reiselust sind auf den Fotoseiten einige Beispiele zu sehen.  Nun im Herbst 2004 gab es etwas Neues: Die Panasonic Lumix FZ20 ist in meinen Händen, neueste Technologie und 12-fach optischen Zoom .Ich bin begeistert von den Möglichkeiten des Zooms und der enormen Lichtstärke der Kamera. Nun haben wir 2009 und die Panasonic ist in die Jahre gekommen. Der Nachfolger ist eine Canon Powershot SX 10 IS, 10 Megapixel, schwenkbares Display, 20fach Zoom, und vieles andere mehr. Auch die Videoclips sind von bester Qualität. Als Neueste Errungenschaft erfreut mich eine Panasonic TZ10, eine kleine aber feine Reisekamera..Nun als neueste Camera 2012 wieder eine Lumix, die FZ150 von Panasonic mit hervorragenden HD-Video-Eigenschaften und schneller Serienbildfunktion. Nun ganz neu, die Lumix FZ 1000, sie hat mich begeistert, sicher die beste Bridgecamera zur Zeit.

Meine Bilder, die mir besonders gefallen, veröffentliche ich in der Fotocommunity und bei Pixel500  

http://www.fotocommunity.de/fotograf/wolfgang-troeger/1561957

http://500px.com/WolfgangTroeger
Musik
mit den Richtungen Klassik, Jazz und Swing begeistern mich schon seit der Jugend. Lange Jahre hatten wir ein Abo beim hiesigen Sinfonieorchester. Und Chris Barber, Roger Cicero, Benny Goodman, Glenn Miller und andere zählen mich zu ihren Fans. Aber nun habe ich begonnen, daraus eine eigene Seite zu machen. Wobei die Opernhäuser in Dresden, Leipzig, Berlin, München, Verona und Bregenz auch schöne Reisen wert sind.
 
Computern

Mein Interesse an der EDV war schon berufsbedingt sehr groß. Aber seit dem es die PC´s gibt , kann ich auch zu Hause werkeln, Homepages basteln oder die zeitaufwendige Videofilm-Bearbeitung angehen und auch den pensionierten Bekannten bei Computerproblemen helfen. Die Historie meiner Rechner seit 1981. Und ein Besuch in meinem Siemens- EDV-Museum lohnt sich immer, das haben schon Constantin-Film und die Neue Osnabrücker Zeitung getan.

 

Als Service hier die Daten des derzeitigen Besuchers:

IP

 

Kegeln

In zwei Kegelclubs wird regelmäßig die Kugel bewegt.

Der erste ist ein Familienclub, nennt sich " Stoni", und mit unseren Frauen haben sich ehemalige Nachbarn aus Hagen a.T.W. zusammengefunden, um einmal im Monat zu Kegeln.  

KC-Stoni 0.JPG (191977 Byte)

Der zweite Club nennt sich "301" und besteht aus ehemaligen Kollegen von Siemens aus Osnabrück. Die Geschichte dieses Clubs ist schon eine eigene Seite wert. Hier ist sie.

 Evangelische Kirche Hasbergen

Ich arbeite auch beim Internetauftritt der ev. Kirche hier am Ort mit: www.evangelische-kirche-hasbergen.de und bin mit in der Redaktion des vierteljährlich erscheinenden Kirchenweckers.